Kongress 2016

Die zentrale Frage lautete:

Was brauchen Kinder und Jugendliche für eine gesunde Entwicklung und für die Verwirklichung ihrer Bildungschancen?

Die Ziele des Bildungskongresses 2016:

  • Verbesserung der Vernetzung aller Akteure an der Schnittstelle von Bildung und Gesundheit,

  • Entwicklung gemeinsamer und innovativer Ansätze für eine gesundheitsförderliche Bildung zum Wohle von Kindern und Jugendlichen,

  • Intensivierung des Ineinandergreifens von Theorie und Praxis in den regionalen bildungs- und gesundheitsrelevanten Einrichtungen.

Der Bildungskongress 2016 richtet sich an alle an Bildung und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen interessierten Personen: an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Einrichtungen und Trägern aus allen Bildungs- und Gesundheitsbereichen, an Führungs- und Leitungskräfte und an die Vertreterinnen und Vertreter von Stiftungen, Politik, Wirtschaft und Landesbehörden.

Nächster Kongress
Herbst 2018

Ansprechpartnerin

Ute Tromp
Tel. 0541-323 2543
E-Mail tromp@osnabrueck.de

Programm

Impulse

09:30 Uhr

Anmeldung und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr

Grußworte

10:30 Uhr

Impulsreferat I
Ungleiche Chancen in der Bildung, Ungleichheiten in der Gesundheit: Einflussfaktoren, Wechselwirkungen und Ansatzpunkte im Kindes- und Jugendalter
Prof. Dr. Birgit Babitsch, Universität Osnabrück, Institut für Gesundheitsforschung und Bildung

12:00 Uhr

Diskussionsrunde mit den Referenten und Workshopverantwortlichen

12:30 Uhr

Mittagsimbiss

Workshops

13:30 Uhr

Dr. Birgit Behrensen
(z.Zt. Hochschule Neubrandenburg, Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung)
Musik und Bewegung in den Osnabrücker Kooperationen zwischen Schule und universitärer Lehrerbildung

Prof. Dr. Bernhard Müßgens
Universität Osnabrück, Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik
Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt
Hochschule Osnabrück, Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur
Mentoringprogramme als regionaler Lösungsansatz zur Förderung insbesondere sozial benachteiligter Jugendlicher im Übergang von der Schule zum Beruf

Dr. Sibylle Drexler
Universität Osnabrück, Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Prof. Dr. Ursula Walkenhorst
Universität Osnabrück, Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB)
Prof. Dr. Frank Ollermann
Psychologie und User Experience, Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik

Sandra Pagnoux
Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Osnabrück, Fachambulanz für Suchtprävention und Rehabilitation
Bewegung als Profil von Kindertageseinrichtungen

Marina Kuhr
Universität Osnabrück, Institut für Sport- und Bewegungswissenshaft

Elisabeth König
Universität Osnabrück, Institut für Sport- und Bewegungswissenshaftt

15:15 Uhr

Kaffee und Tee

15:30 Uhr

Impulsreferat II
Netzwerke verwirklichen Bildung - Stadtteile und Gemeinden als Ermöglichungsräume im Blick
Prof. Dr. Stephan Maykus, Hochschule Osnabrück, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

16:15 Uhr

Schlusswort und Ausblick
Prof. Dr. Martina Blasberg-Kuhnke

16:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Dokumentation: Workshops und Vorträge

Impulsreferat I
Ungleiche Chancen in der Bildung, Ungleichheiten in der Gesundheit: Einflussfaktoren, Wechselwirkungen und Ansatzpunkte im Kindes- und Jugendalter
Prof. Dr. Birgit Babitsch, Universität Osnabrück, Institut für Gesundheitsforschung und Bildung

Impulsreferat II
Netzwerke verwirklichen Bildung – Stadtteile und Gemeinden als Ermöglichungsräume im Blick
Prof. Dr. Stephan Maykus, Hochschule Osnabrück, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Workshop I Gesundheitliche Dimensionen der individuellen Wissensgewinnung
Dr. Birgit Behrensen
(z.Zt. Hochschule Neubrandenburg, Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung)

Workshop II Selbstkompetenzen erkennen und fördern
Musik und Bewegung in den Osnabrücker Kooperationen zwischen Schule und universitärer Lehrerbildung

Prof. Dr. Bernhard Müßgens
Universität Osnabrück, Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik

Workshop III Verpflegung in Schule
Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt
Hochschule Osnabrück, Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Workshop IV Berufliche Bildung und Gesundheit
Mentoringprogramme als regionaler Lösungsansatz zur Förderung insbesondere sozial benachteiligter Jugendlicher im Übergang von der Schule zum Beruf

Dr. Sibylle Drexler
Universität Osnabrück, Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Prof. Dr. Ursula Walkenhorst
Universität Osnabrück, Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB)

Workshop V Medienkonsum und Gesundheit
Prof. Dr. Frank Ollermann
Psychologie und User Experience, Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik

Sandra Pagnoux
Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Osnabrück, Fachambulanz für Suchtprävention und Rehabilitation

Workshop VI Bewegung – Voraussetzung für Bildung und Gesundheit
Bewegung als Profil von Kindertageseinrichtungen

Marina Kuhr
Universität Osnabrück, Institut für Sport- und Bewegungswissenshaft

Elisabeth König
Universität Osnabrück, Institut für Sport- und Bewegungswissenshaftt

Bildergalerie