Wer wir sind

Innovationen, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen wie auch soziale Stabilitäten stehen in Abhängigkeit des Zugangs von Bürgerinnen und Bürgern zu Möglichkeiten umfassender Bildung und Teilhabe. Um bildungspolitische Ansätze und gemeinsame Strategien von Bildung und Teilhabe im regionalen Raum zu fördern, bedarf es der gemeinsamen Verantwortung vieler Institutionen und Akteure. Der Bildungskongress bietet ein leistungsfähiges Angebot für Fachkräfte und Impulse für eine positive Standortentwicklung. Durch die enge Zusammenarbeit von Universität und Hochschule Osnabrück, Stadt und Landkreis Osnabrück wie auch den Stiftungen als zivilgesellschaftliche Akteure der Bildungslandschaft wird ein Beitrag zum Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis in der Region geleistet.

Somit bietet der gemeinsam verantwortete Bildungskongress eine Plattform,

  • um gemeinsam mit den lokalen Bildungsakteuren innovative Ansätze für die Zukunft der Bildung zu diskutieren
  • um die Vernetzung von und mit Fachkräften, Bildungseinrichtungen und Partnern der Bildungslandschaft zu verstärken
  • um einen optimierten Austausch und eine stärkere Vernetzung zwischen Praxis und Theorie herzustellen
  • um das Engagements für eine gemeinsame regionale Bildungsverantwortung zu stärken
  • um einen mehrjährigen Entwicklungsprozess unter Beteiligung der lokalen Bildungsakteure zu gestalten.

Nächster Kongress
Herbst 2018

Ansprechpartner/innen

Ute Tromp
Stadt Osnabrück
Fachdienst Bildung
Tel. 0541 323-2543
E-Mail tromp@osnabrueck.de

Katja Hinners
Landkreis Osnabrück
Referat für Strategische Planung
Tel. 0541 5013064
E-Mail hinners@lkos.de